Social-Media-Redaktionsplan: Kostenlose Vorlage für Ärzte

Redaktionsplan für 2022 mit allen relevanten Aktionstagen für das Gesundheitswesen

Social Media im Gesundheitswesen | Lesezeit 4 Minuten

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu und Sie haben sich noch keine Gedanken für die Social-Media-Planung für 2022 gemacht? Kein Problem! Ich habe für Sie Tipps und Tricks, wie Sie mithilfe eines Redaktionsplans Ihr Social-Media-Management im neuen Jahr vereinfachen!

Social-Media-Redaktionsplan für das Gesundheitswesen von VITALSTORY

Der Lockdown und die Corona-Pandemie haben uns einmal mehr bewusst gemacht, wie wichtig ein online Auftritt ist. Dazu gehören auch die sozialen Medien. Sie sind heute sozusagen die digitale Visitenkarte Ihrer Praxis. Und wer mit dieser Visitenkarte Patienten, Mitarbeiter, Kollegen und andere Experten aus dem Gesundheitswesen überzeugen will, braucht regelmäßig qualitativ hochwertigen Content. Diesen planen Sie am besten mit einem Redaktionsplan – so haben Sie alles im Überblick und managen die Social-Media-Profile Ihrer Praxis noch effizienter.

Was ist ein Redaktionsplan?

In einem Redaktionsplan sammeln Sie all Ihre Social-Media-Beiträge, die Sie in der nächsten Zeit planen. Wie in einem Terminkalender tragen Sie hier Postings für Ihre Praxis ein. Der Redaktionsplan kann in tabellarischer Form oder auch als Kanban Board dargestellt werden. Unabhängig von seiner Art sollten folgende Punkte in einem Social-Media-Redaktionsplan jedoch immer enthalten sein:

  • Datum der Veröffentlichung
  • Thema
  • Beitragsart
  • Verantwortlicher
  • Benötigte Medien (bspw. Bilder, Info-Grafiken, Videos)
  • Kanal, auf dem der Beitrag gepostet werden soll

 

Je nach Belieben können Sie Ihren Redaktionsplan auch mit zusätzlichen Informationen wie Links, Lieferdatum für Medien, zusätzlichen Werbeanzeigen oder ähnlichem erweitern.

So profitieren Sie und Ihre Praxis von einem Redaktionsplan

Egal ob Sie ein Social-Media-Profil für Ihre Praxis betreuen oder mehrere – ein Redaktionsplan zahlt sich immer aus. Selbst dann, wenn Sie nur alleine für Ihren Kanal zuständig sind. Denn mit einem Social-Media-Redaktionsplan haben Sie alles zentral im Überblick: vergangene Beiträge, aktuell geplante Beiträge und kommende Feiertage oder Aktionstage für das Gesundheitswesen. Natürlich ist das nicht der einzige Grund, warum es sich lohnt, mit einem Redaktionsplan zu arbeiten:

Sie posten regelmäßiger: Der Redaktionsplan unterstützt Sie im Voraus zu planen und regelmäßig Beiträge zu veröffentlichen. Sobald Sie in einer Routine sind, managen Sie die Social-Media-Kanäle Ihrer Praxis noch effizienter. Mithilfe einer guten Planung müssen Sie sich künftig nicht mehr stressen und kurzfristig Beiträge umsetzen.

Ihre Beiträge werden besser: Sobald Sie einen Planungs-Rhythmus gefunden haben,  profitieren Sie von mehr Zeit für die Beitrags-Umsetzung. So können Sie auch kreative und aufwendigere Beiträge (bspw. Kurzvideos oder Reels) in Ihre Strategie einbauen.

Sie stärken Ihr Image: Eine konsistente Kommunikation stärkt Ihr Image. Das schafft einen Wiedererkennungswert für Ihre Patienten und macht das Social-Media-Profil Ihrer Praxis einzigartig.

Sie arbeiten einfacher im Team zusammen: Ist Ihr Redaktionsplan über eine Cloud für Ihre Mitarbeiter bzw. andere Social-Media-Verantwortliche verfügbar, können Sie in Echtzeit zusammenarbeiten. Sie konzipieren und planen die kommenden Beiträge gemeinsam und können sich Detailaufgaben gleich aufteilen. Außerdem sind zwei oder mehr Köpfe meist kreativer als nur einer 😉

Verschiedene Tools für Redaktionspläne

Um einen Social-Media-Redaktionsplan für Ihre Praxis zu erstellen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Im Grunde brauchen Sie nur einen Kalender. Das heißt, Sie könnten einen Redaktionsplan sogar in einem einfachen Wand- oder Stehkalender integrieren. Wesentlich vorteilhafter sind allerdings digitale Redaktionspläne. In diesen haben Sie jederzeit die Möglichkeit, etwas unkompliziert und rasch zu ändern oder hinzuzufügen.

Redaktionsplan mit Excel

Mit einem Excelkönnen Sie ganz einfach Ihren Redaktionsplan selbst erstellen. Hier haben Sie die Möglichkeit mehrere Kanäle gleichzeitig zu verwalten. Und natürlich können Sie so viele Informationen hinterlegen, wie Sie wollen. Außerdem können Sie Ihren Excel-Redaktionsplan über verschiedene Online-Plattformen (bspw. OneDrive) mit Ihrem gesamten Praxis-Team und anderen Verantwortlichen teilen.

Meine kostenlose Vorlage eines Redaktionsplans für das Gesundheitswesen finden Sie auch hier am Ende des Blogs!

Redaktionsplan mit Trello

Grundsätzlich handelt es sich bei Trello um ein Projektmanagement-Tool. Trello können Sie jedoch sehr einfach in einen Redaktionsplan für Ihre Praxis umfunktionieren. Hier haben Sie online und in Echtzeit die Möglichkeit, mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten. Für jeden Beitrag können Sie ein Kärtchen anlegen und dazu eigene To-dos, Verantwortlichkeiten und einen aktuellen Status hinterlegen. So haben Sie immer einen aktuellen Überblick über den Stand aller geplanten Posts.

Zahlreiche Grundfunktionen von Trello stehen kostenlos zur Verfügung. Diese reichen meiner Meinung nach aus, um einen funktionellen Redaktionsplan für Ihre Praxis zu bauen.

Redaktionsplan mit einem professionellen Social-Media-Tool

Professionelle Tools wie beispielsweise Hootsuite, Swat.io oder Falcon.io bieten großartige Möglichkeiten Ihre Social-Media-Profile zu verwalten. Diese Plattformen sind jedoch wesentlich umfangreicher als ein einfacher Redaktionsplan. Hier haben Sie ebenso die Möglichkeit Beiträge direkt zu veröffentlichen und können Kommentare und Nachrichten verwalten.

Aufgrund der zahlreichen Funktionen sind die genannten Plattformen allerdings kostenpflichtig. Ich empfehle grundsätzlich diese Tools nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn Sie für Ihre Praxis mehrere Profile gleichzeitig verwalten, regelmäßig viele Beiträge veröffentlichen und viel mit Ihren Fans und Followern interagieren.

Kostenloser Redaktionsplan für das Gesundheitswesen

Meinen Redaktionsplan für Ärzte und alle anderen Gesundheitsberufe erhalten Sie am Ende des Beitrags kostenlos. Der Redaktionsplan für das Gesundheitswesen beinhaltet alle aktuellen Feiertage des Jahres 2022 sowie die relevanten Gesundheits-Aktionstage. Außerdem können Sie ganz einfach mehrere Kanäle gleichzeitig verwalten. Der Redaktionsplan ist als Excel verfügbar. Dadurch können Sie den Plan selbstständig erweitern und anpassen.

Download für den Social-Media-Redaktionsplan für das Gesundheitswesen

Erhalten Sie jetzt den Social-Media-Redaktionsplan 2022 für das Gesundheitswesen. Der Redaktionsplan hilft Ihnen Ihre Praxis-Beiträge im neuen Jahr einfacher zu managen und Ihre Social-Media-Profile auf das nächste Level zu heben!

Social-Media-Redaktionsplan

kostenlos direkt ins Postfach!

 
Nach Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie den aktuellen Redaktionsplan für das Gesundheitswesen direkt in Ihr Postfach*.

    *Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse, ist es möglich, dass Sie weitere ähnliche Inhalte von VITALSTORY erhalten. Von diesem viertel-jährlichen Social-Media-Journal können Sie sich selbstverständlich jederzeit abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeben. Alle weiteren Details zum Datenschutz finden Sie hier.



    Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner